Für Groß und Klein
Unsere Veranstaltungen

Das neue Veranstaltungsprogramm für die erste Jahreshälfte 2024 ist da!

Rund 40 Seiten sind dieses Mal prall gefüllt mit beliebten bekannten, sowie einigen neuen Veranstaltungen, die es zwischen Januar und Juni zu entdecken gibt.

© Celina Wicke

Zum Start in ein neues Jahr präsentiert Haus Bürgel dieses Mal ein besonders umfangreiches Veranstaltungsprogramm, das mit vielen Ideen für Ausflüge in die heimische Natur und spannenden Einblicken in die Geschichte der Römer Unterhaltung für Groß und Klein verspricht. Neu in diesem Jahr ist, dass sich darin auch Veranstaltungen finden, die in etwas weiter entfernten Natur- und Landschaftsschutzgebieten stattfinden, welche neben der Rheinaue Urdenbacher Kämpe ebenfalls durch das Team der Biologischen Station Haus Bürgel betreut werden. Waren diese in den vergangenen Jahren stets Teil eines erweiterten Programmheftes der Biologischen Station, finden sich jetzt erstmals sämtliche Veranstaltungen mit Bürgeler Beteiligung kompakt auf einen Blick.

Das Römische Museum, das derzeit noch in einer obligatorischen, zweimonatigen Winterpause weilt, öffnet am ersten Wochenende im Februar wieder seine Türen für neugierige Besucherinnen und Besucher. Zum Start in die neue Saison sind am Sonntag, den 4. Februar 2024 Darsteller der I. Roemercohorte Opladen zu Gast und haben einige traditionell römische Rezepte aus dem überlieferten Kochbuch nach Apicius im Gepäck. Von Vorspeise über Hauptgericht bis hin zum Nachtisch können passend zur Tageszeit für einen Obolus kleine Probierteller mit abwechslungsreichen Gerichten erworben werden – also von den Eiern bis zu den Äpfeln, wie die Römer zu sagen pflegten. Während die Speisen köcheln und brutzeln, lässt sich von den Köchen in römischer Gewandung allerhand Wissenswertes und die eine oder andere Anekdote über die Essgewohnheiten der Römer erfahren. Darüberhinaus bietet um 12.00 Uhr sowie um 15.00 Uhr eine Führung durch die Ausstellung Gelegenheit, in die römische Geschichte einzutauchen und mehr über die ereignisreiche Geschichte von Haus Bürgel zu erfahren. Die Teilnahme kostet 8,00 € für Erwachsene und 4,00 € für Studierende, Auszubildende und Pensionäre inklusive des Eintritts ins Museum.

Auch in diesem Jahr veranstaltet die Biologische Station wieder zahlreiche abwechslungsreiche Führungen durch die Urdenbacher Kämpe und andere, nahegelegene Naturschutzgebiete, die einzigartige Einblicke in die heimische Tier- und Pflanzenwelt gewähren. Mit einem geführten Winterspaziergang, der Suche nach Teekräutern am Wegesrand, einer Obstblütenwanderung oder auch der „neanderland Wanderwoche“, die vom Samstag, den 25. Mai bis Sonntag, den 2. Juni 2024 stattfindet, sind die Angebote vielfältig. Schon jetzt weckt die Veranstaltung „Blaue Luft, Frühlingsduft und die Winde wehen – Wandern und singen in der Baumberger Aue“ am Sonntag, den 26. Mai 2024 erste Frühlingsgefühle und macht Lust, im neuen Jahr gemeinsam die Natur vor der eigenen Haustür zu genießen.

Wer sich außerdem praktisch in Sachen Umwelt- und Naturschutz betätigen möchte, ist bei den unterschiedlichen Pflegeeinsätzen oder auch dem Seminar „Wildbienen in der ‚Stadt‘“ richtig: Hier sollen am Freitag, den 26. April 2024 von 15.30 Uhr bis 18.30 Uhr gemeinsam einige der etwa 400 verschiedenen Wildbienenarten, die in Nordrhein-Westfalen leben, kennen- und schützen gelernt werden.

Auch das Römische Museum präsentiert spannende neue Veranstaltungsformate: Anlässlich des Internationalen Museumstags am Sonntag, den 19. Mai 2024, verwandelt sich der Innenhof von Haus Bürgel für einen Tag in einen Marktplatz, auf dem Geschichte erlebbar wird: Ähnlich wie sich die Römer einst auf dem Forum Romanum zum Plaudern, Handeln und Tauschen trafen, lädt ein kleiner Markt zum Stöbern ein. Von heimischen Köstlichkeiten lokaler Anbieter*innen über Secondhand Kleidung und Trödel bis hin zu antikem und modernem Kunsthandwerk ist für jeden Geschmack etwas dabei und durch den Kauf von ausschließlich regionalen oder gebrauchten Produkten soll gemeinsam ein Zeichen für nachhaltigeres Einkaufen gesetzet werden. Nähere Informationen finden sich online ab dem 1. März 2024.

Am Samstag, den 13. April 2024 findet außerdem unter dem Titel „Science Slam unter’m Apfelbaum goes Sojus 7“ der nächste Science Slam in Monheim statt, der aus einer Kooperation des Römischen Museums und des Sojus 7 entsteht. Bevor die darauf folgende Ausgabe am 24. August 2024 wieder wie gewohnt auf der Streuobstwiese bei Haus Bürgel stattfinden wird, zieht die Veranstaltung – wie der Name schon sagt – für einen Termin im Frühling ins wohlig warme und garantiert trockene Kulturzentrum Sojus 7 um. Bei kühlen Getränken und Snacks präsentieren junge Wissenschaftler*innen in jeweils zehn Minuten ihre Forschungsergebnisse aus ganz unterschiedlichen Bereichen auf der Bühne, um die Gunst des Publikums zu gewinnen. Denn: Wessen Auftritt am meisten begeistert und nicht nur allgemein verständlich, sondern obendrein auch unterhaltsam war, entscheidet zum Schluss das Publikum in einer Abstimmung. Die Tickets kosten 10,00 € für Erwachsene und 8,00 € für Studierende, Auszubildende sowie Pensionäre. Eintrittskarten sind bereits jetzt online über den [extern]Vorverkauf des Sojus 7 erhältlich.

Wie auch in den vergangenen Jahren, darf das beliebte Ferienprogramm bei Haus Bürgel natürlich nicht fehlen. Die Biologische Station, das Römische Museum und die Kaltblutpferdezucht Reuter bieten in der ersten Woche der Osterferien vom 25. bis 28. März 2024 wieder gemeinsam ein abwechslungsreiches Ganztagsprogramm inklusive Mittagessen für Schülerinnen und Schüler zwischen 8 und 12 Jahren an. Die „Bürgeler Osterferienaktionstage“ setzen sich aus einzelnen Angeboten rund um die Themen Natur, Geschichte und Hofleben zusammen und versprechen für junge Abenteuerlustige eine Woche voller spannender Erlebnisse. Das Anmeldefomular samt aller Informationen zum Programm findet sich [extern]hier.

Ähnlich verhält es sich mit dem „Bürgeler Klimalager“, das nach erfolgreichem Start im letzten Sommer auch dieses Jahr in den Sommerferien stattfinden wird. Von Montag, den 5. August 2024 bis Freitag, den 9. August 2024 darf gemeinsam das Thema Klima erforscht und eine ereignisreiche Woche erlebt werden: Spannende Mitmachaktionen, ein Zeltlager bei Haus Bürgel und gemütliche Abende am Lagerfeuer stehen auf dem Programm. Nähere Intermationen sowie das Anmeldeformular finden sich schon jetzt auf der [extern]Internetseite der Biologischen Station. Die Teilnahme kostet 225,00 € und 200,00 € für NAJU-Mitglieder.

Das komplette gemeinsame Programm der Biologischen Station, des Römischen Museums und der Kaltblutpferdezucht Reuter als digitale Version findet sich hier: [PDF]Veranstaltungsprogramm 1. Halbjahr 2024

Gedruckte Programme liegen in umliegenden Geschäften in Monheim am Rhein und Düsseldorf Benrath sowie bei Haus Bürgel selbst aus und laden zum Stöbern ein.

 

Nächste Termine

Am Sonntag, den 31.03.24 und am Montag, den 01.04.24 werden alle Spürnasen, die auf Ostereier-Suche gehen, auch auf Haus…

mehr

Langjähriger Vorsitzender der Biologischen Station, der Interessengemeinschaft Urdenbacher Kämpe e.V. und Vizepräsident…

mehr

Rund 40 Seiten sind dieses Mal prall gefüllt mit beliebten bekannten, sowie einigen neuen Veranstaltungen, die es…

mehr
Telefon E-Mail Öffnungs-zeiten

Römisches Museum:
[E-Mail]hausbuergel@monheim.de

Biologische Station:
[E-Mail]info@biostation-D-Me.de

Kaltblutzucht Reuter:
[E-Mail]reuterbuergel@gmx.de

Römisches Museum:
02173 951-8930

Biologische Station:
0211 9961212

Kaltblutzucht Reuter:
0211 7187965

Römisches Museum:
Sa, So, Feiertag 10 bis 18 Uhr

Biologische Station:
Mo - Fr 9 bis 13 Uhr

Kaltblutzucht Reuter:
Auf Anfrage

Nach oben