Für Groß und Klein
Unsere Veranstaltungen

Aus der Interessengemeinschaft wird der Förderverein Haus Bürgel

Mitglieder beschließen Änderung des Vereinsnamens und des Vereinszwecks

Der neue Vorstand des Fördervereins Haus Bürgel e.V. mit Barbara Löffler, Thomas Schultes, Dirk Fischer, Heike Rieger, Thomas Mendl, Guido Krämer und Lucas Risse (v.l.n.r.). Auf dem Bild fehlt Wolfgang Drees.

Bürgermeister Daniel Zimmermann (2.v.l.) hielt die Laudatio für den scheidenden Vorsitzenden Manfred P. Klein, dem die Ehrengabe „Castellum“ verliehen wurde. Im Bild alle Generationen der Vorsitzenden der IG Urdenbacher Kämpe – Haus Bürgel e.V., Ingeborg Friebe (Mitte, 1989-2007), Manfred P. Klein (2.v.r, 2007-2019) und Lucas Risse (r.), amtierender Vorsitzender, sowie seine Stellvertreterin Heike Rieger (l.).

Der 1989 gegründete Verein betreibt seit 2003 das Römische Museum Haus Bürgel und übernimmt im Namen der NRW-Stiftung die Verwaltung des Anwesens. Bei ihrer Versammlung beschlossen die Mitglieder nun einstimmig die Änderung des Vereinszweckes und des seit 30 Jahren geführten Vereinsnamens: Aus Interessengemeinschaft wird der Förderverein Haus Bürgel e.V. mit den Schwerpunkten der ideellen und finanziellen Unterstützung der Nutzung und Unterhaltung des Bau- und Bodendenkmals durch unter anderem Kinder- und Jugendarbeit, Schulprogramme und Veranstaltungen.

Die Änderung des Vereinszwecks soll den rein ehrenamtlich geführten Verein von der bisher hohen Verantwortung entlasten. Der angestrebte UNESCO Welterbetitel und eine anstehende Umgestaltung, sollen künftig noch mehr Besucherinnen und Besucher nach Haus Bürgel locken. Die damit verbundene Professionalisierung wird nun auf die neu gegründete gemeinnützige Haus Bürgel Betriebsgesellschaft GmbH übertragen.

Mit der zum fünften Mal verliehenen Ehrengabe „Castellum“ zeichnete die IG ihren scheidenden Vorsitzenden Manfred P. Klein für seine Verdienste um die Weiterentwicklung des Römischen Museums Haus Bürgel aus. In der 30-jährigen Vereinsgeschichte war er der zweite Vorsitzende. Er folgte der Gründerin und ehemaligen Landtagspräsidentin Ingeborg Friebe ins Amt. In seiner Zeit als Vorsitzender hat Klein maßgeblich die Erweiterung neuer Ausstellungsräume, den Bau des römischen Backofens, sowie die Ausgrabung der Maternuskapelle im Innenhof von Haus Bürgel erwirkt.

Die Mitglieder wählten in der Versammlung einstimmig den neuen Vorsitzenden Lucas Risse zum Nachfolger von Manfred P. Klein. Auch die übrigen Vorstandspositionen wurden neu besetzt, da die bisherigen Vertreter nach beständiger Tätigkeit für eine neue Amtszeit nicht mehr zu Verfügung standen. Zur Stellvertreterin wurde ebenfalls einstimmig Heike Rieger bestimmt. Komplettiert wurde der Vorstand von den teils neuen, teils bestätigten Beisitzerinnen und Beisitzern Barbara Löffler, Wolfgang Drees, Dirk Fischer, Thomas Mendl und Thomas Schultes.

Zum Abschluss wies der neue Vorsitzende Lucas Risse auf wichtige Termine hin: Am Sonntag, 8. September, ist Tag des offenen Denkmals mit Römern, Natur und Kaltblutpferden, Mitmachaktionen und Kulinarik am Hof. Am Freitag, 27. September, beteiligt sich Haus Bürgel an der Museumsnacht im Neanderland (Kreis Mettmann). Beide Veranstaltungen sind kostenlos. Für die An- und Abreise stehen Shuttlebusse zur Verfügung. (ts)

Hintergrund Ehrengabe Castellum
Vor rund zehn Jahren verlieh die IG erstmalig die Ehrengabe „Castellum“ für besondere Verdienste um die Erhaltung, Pflege und Nutzung von Haus Bürgel. Die kleine Bronzeplastik mit stilisierter Darstellung des Römerkastells wurde vom Leverkusener Bildhauer Kurt Arentz gestaltet und 2009 vom damaligen stellvertretenden IG-Vorsitzenden und früherem Vorstandsmitglied der Bayer AG und ehemaligem stellvertretenden Präsident der Nordrhein-Westfalen-Stiftung Prof. Dr. Eberhard Weise gestiftet. Erste Preisträger sind die Eheleute Katrin und Herbert Reuter (2009). Weitere Trägerinnen und Träger sind Ingeborg Friebe (2011), Karl König (2015) und Barbara Löffler (2017).

 

Nächste Termine

Mitglieder beschließen Änderung des Vereinsnamens und des Vereinszwecks

mehr

Mo, 14.10. - Fr, 25.10.2019

Das Römische Museum Haus Bürgel, die Biologische Station und die Kaltblutpferdezucht Reuter bieten in den Herbstferien wieder ein abwechslungsreiches…

mehr

Freitag, 18.10.19, 18 - 20 Uhr

Nichts spiegelt die Lebensweise einer untergegangenen Kultur lebendiger wider als ihre Essgewohnheiten. Schlemmen wie Konsul Lucullus - oder eher…

mehr
Telefon E-Mail Öffnungs-zeiten

Römisches Museum:
02173 951-8930

Biologische Station:
0211 9961212

Kaltblutzucht Reuter:
0211 7187965

Römisches Museum:
Sa, So, Feiertag 10 bis 18 Uhr

Biologische Station:
Mo - Do 9 bis 17 Uhr
Fr 9 bis 13 Uhr

Kaltblutzucht Reuter:
Auf Anfrage

Nach oben